Osteopathie

 

Privat Versicherte bekommen osteopathische Behandlungen im Rahmen von Heilpraktikerleistungen erstattet.

 

Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob und in welcher Höhe Ihre Versicherung dies tut, fragen Sie dort einfach nach.

 

Vorraussetzung ist:

1. Ein Arzt muß die osteopathische Behandlung schriftlich befürworten (nicht bei allen Krankenkassen).

 

2. Der Osteopath muß (so wie wir) eine qualifizierte Ausbildung haben.

 

Zur Kostenübernahme reichen Sie einfach die Rechnung und ärztliche Bescheinigung bei Ihrer Versicherung ein.

 

Sollten Sie eine Versicherung haben, die Heilpraktikerleistungen beinhaltet, können Sie auch darüber die Kosten für Ihre osteopathischen Behandlungen erstattet bekommen.